Fondshüllen

Semper Constantia bietet als eine ihrer Kernkompetenzen die Administration von Investmentfonds an, bei welchen unsere Kapitalanlagegesellschaft, die Semper Constantia Invest die Fondshülle zur Verfügung stellt und die Semper Constantia Privatbank als Depotbank fungiert. Das Fondsmanagement wird an einen gemeinsam gewählten Dritten delegiert. Derartige Konstruktionen sind im Markt auch als White-Label-Funds oder Master-KAG-Funktionen bekannt. In diesem Bereich arbeitet unsere KAG auch mit anderen Depotbanken zusammen, zudem fungiert die Semper Constantia Privatbank zugleich als Depotbank für konzernfremde KAGs. Dadurch können wir die KAG-Funktion, die Depotbankfunktion aber auch das Komplettpaket KAG und Depotbank anbieten. Sämtliche administrativen Tätigkeiten, insbesondere Buchhaltung, Rechenwertermittlung, Abwicklung der Transaktionen, vollumfängliche Erstellung der Dokumente (aufsichtsrechtlich und zivilrechtlich), Risikomanagement, Berichtserstellung und viele andere mehr werden bei völliger Kostentransparenz von uns übernommen. Der Manager des Fonds kann sich somit gänzlich auf die Aufgabe der Verwaltung des Fonds konzentrieren. Solche Fondshüllen werden einerseits von institutionellen Investoren geschätzt, welche einem bestimmten Vermögensverwalter vertrauen, im administrativen Bereich jedoch auf die Stärke unseres Unternehmens und auf alle Vorteile setzen, die ein österreichischer Investmentfonds bietet. Eine andere Variante bezieht sich auf Promotoren von Fonds, also Finanzdienstleister, welche eine Investmentidee selbst oder mit einem anderen Vermögensverwalter umsetzen möchten, die Funktion der KAG und der Depotbank aber uns überlassen. Das Ergebnis ist ein hochtransparentes Produkt, welches von dem gewählten Manager gestioniert wird und vom Promotor vertrieben werden kann.